Bundeswirtschaftsministerium

Das SeedBoard

Faszinierende Technologie für den Deutschen Pavillon

Innovative Technologien spielen im Deutschen Pavillon auf der Expo in Mailand eine große Rolle. Vor allem das „SeedBoard“ bietet ein völlig neues, überraschendes Ausstellungserlebnis, denn die Themen und Inhalte lassen sich damit ganz individuell entdecken.

Jeder Besucher bekommt sein persönliches „SeedBoard“ in die Hand. Es ist das eigene „Feld der Ideen“, ein innovatives und überraschendes Tool, das die Besucher aktiv einbindet. Der einfache Karton wird zum ganz persönlichen Device. Völlig intuitiv zu bedienen. So simpel und einfach wie ein Buch: Aufklappen, in eine Projektion halten, und schon geht’s los. Die Projektion richtet sich nach dem Standort und der Größe des Betrachters, und sie folgt dem Betrachter. Man kann wie im Buch durch Kapitel blättern, bis zu drei Menschen gleichzeitig, jeder in seiner Sprache. Das SeedBoard dient dem Besucher als Projektionsfläche für Texte, Bilder, Filme und Spiele. Er kann damit Exponate starten und steuern. So wird der Pavillonbesuch zu einem ganz individuellen Abenteuer, das gleichzeitig faszinierende Technik aus Deutschland erlebbar macht.

So simpel und einfach wie ein Buch ...

Die neuartige und intelligente Verknüpfung von Hardware, Software, Medienproduktion und maßgeschneiderten Interaktionsprinzipien ermöglicht ein völlig neues, spielerisches und trotzdem intuitives Ausstellungserlebnis.

Dabei wird die Position der auf dem SeedBoard verorteten Markerpunkte im Raum durch eine Infrarot-Kamera an der Decke erkannt (3D-Tracking). Die eigens zu diesem Zweck entwickelte Software kann mehrere Marker gleichzeitig interpretieren und errechnet folgerichtig die Position der Projektion. So werden gleich mehrere SeedBoards durch ein und denselben Projektor passgenau bespielt (Projektion Mapping). Das SeedBoard selbst enthält keinerlei Elektronik oder Technologie und ermöglicht somit die Ausgabe eines persönlichen SeedBoards an jeden einzelnen Besucher während der gesamten Laufzeit. Durch die Verwendung nachhaltiger Rohstoffe kann das SeedBoard sogar über Altpapier-Verwertung recycelt werden.

„Pure Begeisterung bei der Jury. Das SeedBoard-Konzept des Deutschen Pavillons brilliert durch die Kombination augenscheinlicher Einfachkeit mit höchster technischer Exzellenz. Eine innovative Mechanik der Inszenierung, die zur Exploration aufruft. Die Jury war begeistert und zeigte dies durch die höchste Bewertung des gesamten Awards 2015.”

Aus dem Statement der FAMAB-Jury 2015

Verwandte Projekte