Staatsministerium Baden-Württemberg

Landesauftritt beim Tag der Deutschen Einheit

Wir können alles. Auch zur See fahrn ...

... unter diesem Motto stand der von Milla & Partner gestaltete Auftritt Baden-Württembergs beim diesjährigen Bürgerfest zum Tag der Deutschen Einheit in Hannover.

Das Fest, bei dem sich alle 16 Länder den Bürgern vorstellen, wird jedes Jahr in einem anderen Bundesland gefeiert. In Niedersachsen, dem Land der Seefahrer und Werften, präsentierte sich das Binnenland Baden-Württemberg in diesem Jahr augenzwinkernd mit einer ureigenen Tradition: Vier original Tübinger Stocherkähne luden die Festbesucher am 2. und 3. Oktober 2014 zu einer Fahrt auf dem Hannoveraner Maschsee ein.


Stocherkahnfahren in Tübingen: eine Tradition der Dichter und Denker

Die vier Stocherkähne wurden eigens dafür von Tübingen nach Hannover gebracht und auch die Stocherkahnfahrer, die während der Fahrt die großen Dichter und Denker des Landes rezitierten, kamen aus der alten Universitätsstadt, in der schon Friedrich Hölderlin, Wilhelm Hauff und Georg Wilhelm Friedrich Hegel studierten. Während die Passagiere der leise über den Maschsee gleitenden Boote den Geschichten aus Baden-Württemberg lauschten, boten die Stocherkähne den Festbesuchern am Maschseeufer ein wunderbar poetisches Bild jenseits des Trubels auf der Ländermeile.

Prominent besetzte Verladeaktion für den Transport nach Hannover

Die vier Stocherkähne wurden drei Tage vor Beginn der Feierlichkeiten sehr pressewirksam verladen und auf die Reise nach Hannover geschickt. Bei der Verladeaktion dabei: Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Herrmann sowie der Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer.

Leistungen
  • Konzeption, Gestaltung, Planung und Durchführung des Events
  • Planung und Koordination des Presseevents im Vorfeld
  • Abstimmung mit Protokoll, Security, allen Behörden
  • Betreuung der Veranstaltung vor Ort

Verwandte Projekte