Vaillant

Vaillant expo

140-jährige Erfolgsgeschichte: Markenerlebniszentrum in Remscheid eröffnet

Beheimatet in einer ehemaligen Industriehalle im Herzen des Stammwerks, macht die Vaillant expo die verschiedenen Facetten der Marke Vaillant mit allen Sinnen erlebbar.

Für Vaillant hat Milla & Partner ein multifunktionales Markenerlebniszentrum geplant und realisiert. Die Vaillant expo fungiert als einladender Ausgangspunkt für Werksführungen, Seminare und den Dialog mit Partnern aus aller Welt. Den Kern bildet eine Markenausstellung, in der die über 140-jährige Erfolgsgeschichte des Familienunternehmens erfahrbar wird und die Leidenschaft, mit der Mitarbeiter und Partner an Lösungen für die Zukunft arbeiten. Den größten Raum nimmt die Markenausstellung ein. Am Anfang erlebt der Besucher hier, welche Überzeugungen und technologischen Innovationen Vaillant in der 140-jährigen Firmenhistorie erfolgreich gemacht haben. Danach lässt die Ausstellung die Gäste ins Unternehmensgeschehen der Gegenwart eintauchen, zeigt die Menschen hinter der Marke. Den spannenden Abschluss bilden exklusive Einblicke in Entwicklungsprojekte zu vernetzten und umweltschonenden Technologien.

Multifunktionaler Ausgangspunkt für den offenen Dialog

Milla & Partner hat aber nicht nur diese Ausstellung gestaltet, sondern ein integriertes Konzept für die Begegnungskommunikation entwickelt. Es umfasst Räume mit unterschiedlichen Funktionen, die der Gastgeber je nach Anlass und Zielgruppe flexibel kombinieren und zusammenschalten kann, darunter ein Auditorium, eine gastliche Tafel und Schulungsräume. Dieses integrierte Konzept macht die Vaillant expo zu einem multifunktionalen Ausgangspunkt für den offenen Dialog mit verschiedensten Fachpartnern.

Durch die Neugestaltung des Innenraums wurde der ehemaligen Industriehalle eine warme und offene Atmosphäre eingehaucht. Die Corporate Architecture im Stil eines modernen Lofts spiegelt den Premiumanspruch der Marke in allen Details wieder. Besucher aus dem In- und Ausland werden auf nahbare und sympathisch unkomplizierte Art willkommen geheißen. So fühlen sich die Gäste an der großen Tafel aus Holz gleich wie zuhause, und auf den Stufen des Auditoriums lässt sich gut beieinander sitzen. Alle Medieninhalte können – entsprechend der Herkunft der Gäste – in neun verschiedenen Sprachen ausgespielt werden.

Leistungen
  • Planung der Grundinstandsetzung zur Umnutzung alter Industriearchitektur und Umgestaltung der Fassade
  • Konzeption, Gestaltung, Planung und Ausführung der Ausstellung inklusive aller raumbildenden Maßnahmen
  • Entwicklung und Gestaltung eines analogen Grafikkonzeptes
  • Konzeption, Gestaltung und Programmierung der medialen Inhalte
  • Entwicklung, Gestaltung und Programmierung eines Guide Device zur Steuerung der Ausstellung per iPhone
  • Entwicklung der Ausstellungsdramaturgie und Rauminszenierung für geführte und explorative Modi
  • Konzeption, Gestaltung und Inszenierung der Exponate

Verwandte Projekte