MANN+HUMMEL

Konzept Messeauftritt IAA

Ungefiltert - Design pur für MANN+HUMMEL

Für den neuen Gemeinschaftsstand der Aftermarket-Marken von MANN+HUMMEL wurde eine Markenplattform geschaffen, die die Marktführerschaft des global operierenden Konzerns unterstreicht. Der Messeauftritt feiert auf der Automechanika 2018 seine Premiere.

MANN+HUMMEL entwickelt, produziert und vertreibt Filtersysteme für die Automobilindustrie und den Maschinenbau, die Lüftungs- und Klimatechnik sowie für die Wasseraufbereitung. Die Produktmarken MANN-FILTER, WIX Filters und FILTRON zeigen sich auf dem neuen Stand als Teil einer Familie von starken Einzelmarken – jeweils mit ihrem eigenen individuellen Charakter und Ausdruck ihrer Marktpositionierung. Sie alle stehen ebenso wie das Unternehmen MANN+HUMMEL für den Anspruch „Leadership in Filtration“.

Starkes modulares und skalierbares Designkonzept

Für den Stand wurde eine starke neue Corporate Architecture entwickelt. Hauptziel des neuen Gestaltungskonzepts ist, die einzelnen Marken mit maximaler Differenzierung zu präsentieren und sie gleichzeitig zu einer kohärenten Einheit zu vereinen. Verschiedene Markenwelten mit einem expressiven Design entstehen, die vom Besucher in Bezug auf Positionierung und Markenversprechen schlüssig wahrgenommen werden. Der neue Gemeinschaftsstand gibt Besuchern eine klare Orientierung und ein hochklassiges Kommunikationserlebnis. Der Stand bringt die Marken als erkennbare Familie von MANN+HUMMEL zusammen - ein verständliches und kraftvolles Bild wird geschaffen, in dem alle Marken nachhaltig voneinander profitieren. Sie alle teilen die Vision und die Ausrichtung auf die Bedürfnisse unserer Kunden. Das skalierbare Messedesign lässt sich individuell an verschiedene Anforderungen anpassen: Die Messestandgrößen sind variabel und reichen von 20 bis 500 Quadratmeter, dazu lassen sich die spezifischen Auftritte der einzelnen Produktmarken in unterschiedlicher Form miteinander kombinieren.

„Die Übersetzung der einzelnen Produktmarken in den Raum finden wir sehr gelungen und überzeugend. Großes Lob an das Team von Milla & Partner.”

Harald Kettenbach, Vice President Corporate Communications and Marketing MANN+HUMMEL

MANN+HUMMEL als Gastgeber

Die gemeinsam genutzte Hospitality Area im Zentrum des Messestandes bildet das verbindende Glied und ist klar im Corporate Design des Unternehmens MANN+HUMMEL gehalten. Dieser Bereich wird überspannt von einer netzartigen Dachkonstruktion, die das Bild einer vergrößerten Nanostruktur von Filtern widerspiegelt - die Kernkompetenz von MANN+HUMMEL wird in einer abstrahierten Form in den Raum übertragen. In Anlehnung an die Gestaltung der Hospitality Area sind auch die OEM-Messeauftritte von MANN+HUMMEL gestaltet. Der erste Auftritt wird auf der IAA Nutzfahrzeuge 2018 Ende September in Hannover zu sehen sein. Das modulare Messekonzept ist für den weltweiten Einsatz entwickelt worden und wird in den nächsten Jahren bei den verschiedenen Messeauftritten der Produktmarken verwendet. Milla & Partner zeichnet verantwortlich für das kreative Konzept und die Entwicklung der Corporate Architecture. Die Umsetzung bei der Automechanika 2018 liegt in den Händen von Uniplan.

Verwandte Projekte