GERMAN DESIGN AWARD 2016: HAGER FORUM UNTER DEN GEWINNERN

Das Hager Forum ist mit dem German Design Award 2016 in der Kategorie „Excellent Com­munications Design – Architecture“ ausgezeichnet worden. Die Architektur stammt von Sauerbruch Hutton – Milla & Partner haben Ausstellungen und Showrooms gestaltet, in denen sich Räume mit Medieninstallationen zu mehrdimensionalen Geschichten verbinden. Sie lassen Besucher in die Historie der Hager Group eintauchen und machen das komplexe Zusammenspiel modernster Technologien auf sehr anschauliche Weise verständlich.

Der Rat für Formgebung ehrte am 12. Februar 2016 im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung in Frankfurt am Main das Unternehmensforum mit der Architektur von Sauerbruch Hutton für seinen zukunftsweisenden Ansatz und seine gestalterische Qualität. „Als Schulungs- und Besucherzentrum, Veranstaltungsforum, Präsentationsfläche, wegweisende Büro-Arbeitsfläche und vor allem Plattform, auf der sich Mitarbeiter, Partner und Kunden treffen, ist es ein Ort, an dem die Zukunft des Unternehmens ganz wesentlich gestaltet wird.“ So lautet ein Auszug aus der Begründung der international besetzten Jury.

Das Forum der Hager Group, einem führenden Anbieter von Lösungen für elektronische Installationen in Gebäuden, ist im Juli 2015 am Firmensitz im elsässischen Obernai  (Frankreich) eröffnet worden. „Hager Forum soll ein Ort des permanenten Austausches innerhalb und außerhalb der Hager Group werden“, erklärt Daniel Hager, Vorstandsvorsitzender der Hager Group. „Gleichzeitig wird es Innovation, Wissensvermittlung und Unternehmertum auf allen Ebenen unserer Organisation fördern.“ Diese Vorgaben umzusetzen, galt es  für das Stuttgarter Büro Milla & Partner. „Uns ist es ein Anliegen, Umgebungen zu schaffen, die Kommunikation initiieren und zum Dialog einladen. Im Hager Forum spielt daher in dem von uns entwickelten Präsentationsformat der Tisch eine große Rolle, der seit jeher ein Ort der Kommunikation ist. Ein großer Multimedia-Tisch ermöglicht es mehreren Besuchern gleichzeitig sich Inhalte zu erschließen und lädt sie ein miteinander ins Gespräch zu kommen“, sagt Peter Redlin, Kreativdirektor und Geschäftsführer von Milla & Partner. 

Im Untergeschoss des insgesamt 7.140 Quadratmeter fassenden Gebäudes hat Milla & Partner die 60-jährige Geschichte des Unternehmens in Szene gesetzt. Im Erdgeschoss, mit zentraler Veranstaltungsfläche, Tagungsräumen, Café und Shop, wurden zwei Showrooms gestaltet, die in räumlich erzählten Bildergeschichten das Zusammenspiel modernster Hager-Technologien der Gegenwart erlebbar machen. Sie führen den Besuchern beispielhaft Anwendungsszenarien der Gegenwart und Zukunft vor Augen. Es wird sichtbar, was dem Anwender normalerweise verborgen bleibt: Wie intelligent vernetzte Technik dafür sorgt, dass die verschiedenen Komponenten von Hager optimal zusammenspielen. Reale Produkte haben Milla & Partner hier in Interaktionstools verwandelt, mit denen Besucher Inhalte in unterschiedlichen Medienformaten erschließen. Die Ausstellung wird dauerhaft dem hohen Innovationstempo und dem schnell wachsenden Portfolio der Hager Group gerecht - die medialen Präsentationen sind hochflexibel und lassen sich je nach Anlass und Zielgruppe in verschiedenen Modi abrufen, z.B. als vollautomatische Show oder als Interaktion. Das System ist so konzipiert, dass Medieninhalte und Exponate jederzeit leicht aktualisierbar und erweiterbar sind.


Herunterladen