Bosch

Messeauftritt IAA

Ein Starkes Zeichen für die Mobilitätswende

Die IAA MOBILITY 2021 markiert einen Meilenstein in der Mobilitätswende – ihr Fokus liegt auf der Transformation durch alternative Verkehrskonzepte und einem klimaverträglichen, vernetzten Mobilitätsumbau.

Als Treiber und Partner dieses Wandels setzt auch Bosch ein starkes Zeichen, und ist mit gleich vier Ständen auf der Messe vertreten. Das Stuttgarter Technologie- und Dienstleistungsunternehmen präsentiert sich als Enabler der Transformation und als stabiler Partner der Mobilitätsanbieter und OEMs: nachhaltig, sicher und begeisternd. Dafür gestaltete Milla & Partner einen ganzheitlichen Auftritt, der diesen neuen Weg in eine bewegliche Zukunft nicht nur symbolhaft, sondern auch nachhaltig beschreibt. Ein Messestand, der technologisch zukunftsweisende, architektonisch sowie konzeptionell neue Akzente setzt.

Mit der IAA MOBILITY 2021 bricht eine neue Ära an: mit neuem Standort und neuem Konzept will die Internationale Automobil-Ausstellung der Mobilitätswende Rechnung tragen und dies sichtbar demonstrieren. Dabei werden mit dem Summit (internationales Branchentreffen zur Zukunft der Mobilität auf dem Messegelände München), dem Open Space (öffentliche Bühne für neue Mobilitätskonzepte im Münchner Stadtraum), der Blue Lane (Test- und Transferstrecke zwischen Summit und Open Space) und der Conference (zur inhaltlichen Ergänzung) nicht nur neue Ausstellende und neue Zielgruppen angesprochen, sondern auch neue Themen und Technologien zugänglich gemacht.

„Wir haben einen stimmigen Gesamtauftritt von vier Ständen gestaltet, mit dem Bosch seine transformative Kraft entfalten und sich einerseits dem Fachpublikum als starker Partner präsentieren kann. Andererseits erlebt die Öffentlichkeit eine starke Vision verschiedener Mobilitätskonzepte sowie einen begeisternden Weg in die Elektromobilität.”

Tobias Kollmann, Chief Brand Officer, Creative Director und Partner

Pointing the way – Moving forward

Als spürbares Motiv für den Wandel wählte Milla & Partner die Form des „Deltas“, das sich in unterschiedlichen Ausformungen in den vier Messeständen wiederfindet. Es symbolisiert Dynamik und Zukunft, steht aber auch für die Kreislaufwirtschaft und damit für ökologische, ökonomische und gesellschaftliche Nachhaltigkeit. Indem sie die rechteckige Standfläche durchschneidet, formuliert diese Dreiecksform auf dem „Summit“ – die B2B-Plattform der IAA MOBILITY – nicht nur eine architektonische Geste, sondern bildet auch verschiedene Bereiche, die für unterschiedliche Dialogformate genutzt werden können. Dabei stehen eine zielgruppenspezifische Themenvermittlung sowie qualitätsvolle Begegnungen im Vordergrund.

Die Richtung des einschneidenden Dreiecks zeigt in eine nachhaltige Zukunft: Vertikale Holzlamellen öffnen den Blick in eine grüne Standmitte und formen in verschiedener Dichtigkeit mal öffentliche, mal geschütztere Bereiche. Im offenen Bereich kommen vor allem die Highlight-Exponate zur Geltung, die zudem von einer großen, integrierten LED-Wand flankiert werden. In Kombination mit den durchlässigen Holzlamellen entsteht eine leichte, aber gleichermaßen kraftvolle architektonische Sprache.

Neben klimaneutralem Handeln legt Bosch mit dem neuen Architekturkonzept hohen Wert auf ressourcenschonende Bauweise. So ist die Holzlamellen-Struktur für einen Mehrfacheinsatz konzipiert. Doch das Messekonzept berücksichtigt nicht nur den Schutz der Umwelt, sondern auch den der Besuchenden: Nach dem Prinzip „gently guided, gently divided“ ist der Stand auf Pandemie-Bedingungen ausgelegt, gibt eine klare Wegeführung vor, ermöglicht Raum für Abstände und weist ein ausgefeiltes Lüftungs- und Klimatisierungskonzept auf.

Smart und nachhaltig #LIKEABOSCH

Der Auftritt auf dem Open Space – der B2C-Bühne im öffentlichen Raum – ist architektonisch stark von der Holzlamellen-Struktur geprägt, die ebenfalls bereits für weitere Einsätze vorgesehen ist. Auf dem Münchner Königsplatz öffnet sich der zweigeschossige Stand dem Stadtraum und begeistert für Elektromobilität und Connectivity. Hier sind elektrische und technologieoffene Mobilitätslösungen neben Smart-Living-Technologien zu finden. Eben smart und nachhaltig #LIKEABOSCH, in einem offenen und wohnlich gestalteten Pavillon, der diese Geschichte plastisch erzählt. Die Dachterrasse bietet einen luftigen Ort, um dem Trubel der „Messe in der Stadt“ für eine Weile zu entfliehen. Von dort lässt sich bequem das Programm auf der Hauptbühne mitverfolgen. Der 225 Quadratmeter große Stand präsentiert sich aufmerksamkeitsstark im Stadtgeschehen der IAA MOBILITY.

Zweiradmobilität im Fokus

Elektrische Mobilität auf zwei Rädern kann auf dem Odeonsplatz beim Bosch eBike Hub ausprobiert und in der Experience Lane Probe gefahren werden. Auf dem Stand in der „Bike-Hall“ auf dem Messegelände stellt Bosch eBike Systems seine Produkte in zwei Themenbereichen „Daily Life“ und „Leisure“ vor. Beide Auftritte folgen der architektonischen Linie des Gesamtauftrittes.

Verwandte Projekte