Essilor

Messeauftritt Opti

HOME OF ADVANCED VISION

Der Messeauftritt „Home of Advanced Vision“ ist die konsequente Weiterentwicklung des erfolgreichen, in 2019 eingeführten, Messekonzepts: ein Stand, der mit hoher Aufenthaltsqualität und einer starken und differenzierten Aufbereitung der Highlight-Themen besticht und die große Wertschätzung von Essilor für Kunden und Fachbesucher unterstreicht.

Opti ist die internationale Fachbesucher-Messe für Optik & Design. Essilor, Premiumhersteller für Brillengläser, wird mit dem von Milla & Partner gestalteten Messestand als Innovationsführer positioniert - der Auftritt vermittelt klar den Premiumanspruch des Weltmarktführers. Die Standarchitektur wird als zweite Stufe des Drei-Jahres-Messekonzepts neu angeordnet und den Räumen neue Themen und Funktionen zugewiesen. Das Gestaltungskonzept knüpft an das Sujet des Urban Place to Be an: der städtische Raum, der eine große Relevanz für die Innenstadtoptiker hat, wird unter dem Motto „Home of Advanced Vision“ neu interpretiert. Das Motiv der Stadtsilhouette wird fortgeführt und aufgeladen durch das aktuelle Highlight-Thema AVA Advanced Vision Accuracy.

Innovative Technik und Benefits für den erfolgreichen Augenoptiker

Drei Themenpavillons entfalten die Geschichte von Home of Advanced Vision: Essilor Instruments, der zentrale AVA-Pavillon sowie der Transitions-Pavillon. Im Essilor Instruments-Pavillon können Instrumente live getestet werden, wie das neue Refraktionsgerät, welches Messungen im 0,01 Dioptrienbereich (bisher 0,25) erlaubt und eine noch nie dagewesene Präzision ermöglicht. Der AVA-Pavillon verdeutlicht den komplexen Zusammenhang zwischen hochpräziser Refraktionstechnik und individualisierter Glasproduktion und welche Benefits Optiker damit ihren Kunden bieten können. Im Transitions-Pavillon erleben Besucher in einer emotionalen Lichtinszenierung anhand eines Tagesablaufs, wie die neue Generation selbsttönender Gläser auf die jeweilige Lichtsituation reagiert und damit den optimalen Komfort für Brillenträger garantiert.

Advanced Vision Experience mit dem eigenen Smartphone als Interface

Der gesamte Stand wird als digitale Customer Journey mit der Advanced Vision Experience vernetzt: Großformatige mediale Installationen laden in jedem Pavillon mit einem niederschwelligen Interaktionsformat zu einer spielerischen Themenerschließung gemeinsam mit den Essilor Gesprächspartnern ein. Und zwar konsequent mobile: Besucher stellen per QR-Code die Verbindung zwischen ihrem Smartphone und dem Bildschirm her. Das eigene Smartphone wird damit zum Interface und bietet den Zugang zur digitalen Plattform. Hier sieht der Besucher jederzeit live seinen Fortschritt in der digitalen Experience, findet vertiefenden und weiterführenden Online-Content und kann an attraktiven Gewinnspielen teilnehmen. Essilor macht mit diesem neuartigen digitalen Inszenierungs- und Interaktionsformat seine Marktführerschaft erlebbar und unterstreicht die Aspekte Erlebnisfaktor, Partnerschaftlichkeit, Innovationskraft und digitale Kompetenz.

Gemeinschaftsauftritt mit Brille24

Brille24 tritt als Teil der Essilor Group direkt angrenzend - in ein harmonisches Gesamtbild eingebunden und dennoch sehr eigenständig - auf. Die Zusammengehörigkeit auf der einen Seite und die klare Differenzierung der Marke wird für die Besucher damit auf den ersten Blick verständlich.

AVA Deutschland Premiere: Das Auftakt-Event

Am Vorabend lud Essilor ins MGV Museum München ein und stellte dem Fachpublikum AVA in einer exklusiven Deutschland-Premiere vor. Die Gestaltung des Events entwickelte Milla & Partner in Kooperation mit der Eventagentur KPP.

Leistungen
  • Standarchitektur: Konzept, Entwurf und Planung
  • Kommunikation: Konzept, Key Visual, Design, Begleitkommunikation
  • Digitale Customer Journey, Konzeption und Umsetzung
  • Bewegtbildproduktion
Kategorie
Branche

Verwandte Projekte