Vom Laserpuzzle zum Windkanal, vom Schwebeball zur Druckluftrakete - sieben Themenwelten halten spannende Experimente für Kinder in der neuen Forscherfabrik in Schorndorf bereit. Das gestern abend eröffnete Science Center für Kinder ist ein neuer Satellitenstandort der experimenta in Heilbronn. So berichtet die Stuttgarter Zeitung: https://www.stuttgarter-zeitun...

Das „SeedBoard“, eine Entwicklung aus unserem Innovationslabor, verbindet analoges und digitales Erleben: aufgeschlagen und gehalten wie ein herkömmliches Buch, können Betrachter an Exponatstationen mit diesen einfachen Kartons durch Filme und Bilder navigieren. Diese Technologie eröffnet für Ausstellungen zahlreiche Möglichkeiten für die Darstellung von zum Beispiel verschiedenen Informationstiefen für komplexe Themen oder die Verwendung von verschiedenen Sprachen ...

Basierend auf 80 tollen Bewertungen von Museumsbesuchern ist das Erwin Hymer Museum von Tripadvisor mit einem Zertifikat für Exzellenz ausgezeichnet worden. Hier kann man sie nachlesen: https://www.tripadvisor.de/Att... Wie schön, dass die Ausstellung nach sechs Jahren weiterhin begeistert!

Wir freuen uns über eine Nominierung des Kärcher Experience Centers in der Katergorie Brand Architecture des FAMAB Awards. Ob es nun Gold, Silber oder Bronze wird? Das werden wir erst bei der Preisverleihung im November erfahren...

Was sind die zukünftigen Anforderungen an Technik und Design? Welche Innovationen sind gefragt? Wie entstehen Produkte, die sich an den Bedürfnissen der Reisenden orientieren? Wie werden die Fahrzeuge, die Raumgestaltung und die Ausstattung zukunftsgerecht gestaltet? ...

Smarte Räume durch lichtbasierte Interaktion gestalten - Fabian Fuchs und Ingo Wörner vom Innovationslabor haben beim internationalen Festival „Circle of Light“ in Moskau eine neue Technologie vorgestellt. Sie eröffnen damit vollkommen neue Kommunikations- und Gestaltungsmöglichkeiten, die weit über die reine Projektion hinaus gehen ...


Vor kurzem hat Johannes Milla die erste Ringvorlesung des Semesters im Fachbereich Gestaltung an der FH Aachen gehalten. Im Anschluss daran führten die Studenten ein kleines Interview mit ihm und stellten Fragen zu Themen wie digitale Interaktion zwischen Räumen und Besuchern, Verbindung von digitalen und haptischen Erlebnissen oder quo vadis Augmented Reality? Zum Interview

Eine genussreiche Landschaftsebene mit Weitblick, über 100 Themenstationen zu Ideen für die Ernährung der Zukunft, Container mit spannenden Forschungsprojekten, Papp-Stücke, die durch innovative Technologie zu persönlichen interaktiven Ausstellungsbegleitern für jeden Besucher werden …